Notruf: Bitte um Gebet und Fürbitte für Kind, Mutter und Großeltern in Notlage

Notruf: Bitte um Gebet und Fürbitte für Kind, Mutter und Großeltern in Notlage

Espelkamp / Melle (Niedersachsen). 11. August 2019. Liebe Freunde und liebe Leser. NOTRUF, Bitte um Gebet und Fürbitte! Ich bitte freundlich alle Menschen, die glauben und die beten DRINGEND für ein 10jähriges Kind in Nordrhein-Westfalen und seine Mutter in Niedersachsen zu beten.

Das Kind und Mutter wurden Opfer brutaler Gewalt und von Misshandlungen. Der Täter wurde verurteilt. Dennoch hat das Jugendamt das Kind der Mutter abgenommen, statt dem Täter, der nach nur 14 Monaten von seiner früheren Ehefrau geschieden wurde. Der Täter wurde rechtskräftig für die Gewalt und Misshandlungen vom Gericht verurteilt.

Die Mutter und die Eltern der Mutter sind eine jüdische Familie. Die jüdische Familie beklagt schwerste Formen von Antisemitismus in Nordrhein-Westfalen, in Niedersachsen bzw. in Deutschland. Ich bitte daher ganz besonders für den 10jährigen Jungen, seine Mutter und die Großeltern zu beten, damit der Junge, der sich wünscht zu seiner Mutter zurückkehren zu dürfen, möglichst bald mit seiner Mutter, einer Lehrerin und den Großeltern in Frieden, Liebe und Geborgenheit wieder sicher miteinander vereint sein können. Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen.

Regionalhilfe.de, ISMOT International Social And Medical Outreach Team, Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Tel. 0621 4909 650117, Internet: www.regionalhilfe.org, E-Mail: andreasklamm@hotmail.com — Vielen Dank vorab. 11. August 2019

Notruf: Bitte um Gebet und Fürbitte für Kind, Mutter und Großeltern in Notlage

Notruf: Bitte um Gebet und Fürbitte für Kind, Mutter und Großeltern in Notlage

Espelkamp / Melle (Niedersachsen). 11. August 2019. Liebe Freunde und liebe Leser. NOTRUF, Bitte um Gebet und Fürbitte! Ich bitte freundlich alle Menschen, die glauben und die beten DRINGEND für ein 10jähriges Kind in Nordrhein-Westfalen und seine Mutter in Niedersachsen zu beten.

Das Kind und Mutter wurden Opfer brutaler Gewalt und von Misshandlungen. Der Täter wurde verurteilt. Dennoch hat das Jugendamt das Kind der Mutter abgenommen, statt dem Täter, der nach nur 14 Monaten von seiner früheren Ehefrau geschieden wurde. Der Täter wurde rechtskräftig für die Gewalt und Misshandlungen vom Gericht verurteilt.

Die Mutter und die Eltern der Mutter sind eine jüdische Familie. Die jüdische Familie beklagt schwerste Formen von Antisemitismus in Nordrhein-Westfalen, in Niedersachsen bzw. in Deutschland. Ich bitte daher ganz besonders für den 10jährigen Jungen, seine Mutter und die Großeltern zu beten, damit der Junge, der sich wünscht zu seiner Mutter zurückkehren zu dürfen, möglichst bald mit seiner Mutter, einer Lehrerin und den Großeltern in Frieden, Liebe und Geborgenheit wieder sicher miteinander vereint sein können. Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen.

Regionalhilfe.de, ISMOT International Social And Medical Outreach Team, Andreas Klamm, Journalist, Gesundheits- und Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Tel. 0621 4909 650117, Internet: www.regionalhilfe.org, E-Mail: andreasklamm@hotmail.com — Vielen Dank vorab. 11. August 2019

Emergency Prayer Request: Ongoing Emergency Of A Jewish Mother, Her Son And Jewish Family in Germany

EMERGENCY PRAYER REQUEST ongoing emergency of a Jewish mother, her son and Jewish Family which are Holocaust survivors in Germany

Espelkamp / Melle (Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen, Germany). August 12, 2019. Please pray for a Jewish Mother and her son, 10, in Niedersachsen and Nordrhein-Westfalen in Germany. And the the parents of the Jewish mother which are Holocaust Survivors. The family became victims of abuse, violence Antisemitism and Antijudaism.

PLEASE PRAY, that the mother will get her son back as quick as possible. The Local German Jugendamt took away the son, although the son and mother have got beaten and abused by the divorced husband. The court ruled that the divorced husband is guilty. But instead of supporting the mother, a teacher, the Local German Jugendamt took away the son from the mother, although son and mother are the victims of violence and abuse. The mother and the parents of the mother which are Holocaust survivors have suffered beyond description. PLEASE PRAY.

Emergency. Shalom, Andreas Klamm Journalist, nurse R.N. paramedic, founder and director of ISMOT International And Social Medical Outreach Team and Regionalhilfe.de , Tel. 0621 4909 650 117, Germany, http://www.regionalhilfe.org/2019/08/08/adrian-10-weint-warum-darf-ich-nicht-bei-mama-leben-seit-10-jahren-gefangen-in-einer-scheidungs-und-beziehungs-hoelle August 12, 2019

Emergency Prayer Request: Ongoing Emergency Of A Jewish Mother, Her Son And Jewish Family in Germany

EMERGENCY PRAYER REQUEST ongoing emergency of a Jewish mother, her son and Jewish Family which are Holocaust survivors in Germany

Espelkamp / Melle (Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen, Germany). August 12, 2019. Please pray for a Jewish Mother and her son, 10, in Niedersachsen and Nordrhein-Westfalen in Germany. And the the parents of the Jewish mother which are Holocaust Survivors. The family became victims of abuse, violence Antisemitism and Antijudaism.

PLEASE PRAY, that the mother will get her son back as quick as possible. The Local German Jugendamt took away the son, although the son and mother have got beaten and abused by the divorced husband. The court ruled that the divorced husband is guilty. But instead of supporting the mother, a teacher, the Local German Jugendamt took away the son from the mother, although son and mother are the victims of violence and abuse. The mother and the parents of the mother which are Holocaust survivors have suffered beyond description. PLEASE PRAY.

Emergency. Shalom, Andreas Klamm Journalist, nurse R.N. paramedic, founder and director of ISMOT International And Social Medical Outreach Team and Regionalhilfe.de , Tel. 0621 4909 650 117, Germany, http://www.regionalhilfe.org/2019/08/08/adrian-10-weint-warum-darf-ich-nicht-bei-mama-leben-seit-10-jahren-gefangen-in-einer-scheidungs-und-beziehungs-hoelle August 12, 2019

Karfreitag

Karfreitag
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=6UazaQNwarw&w=480&h=390]
Mehrere Millionen Menschen in Deutschland und in der Welt gedenken am Karfreitag den Ereignissen der Kreuzigung von Jesus Christus vor rund 1976 Jahren im Jahr 34 nach Christus. Eine Glaubens-basierte Sonder-Sendung von Radio TV IBS Liberty von und mit Andreas Klamm, Journalist. http://www.radiotvinfo.org, http://www.ibstelevision.org
Link, http://youtu.be/6UazaQNwarw

Karfreitag

Karfreitag
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=6UazaQNwarw&w=480&h=390]
Mehrere Millionen Menschen in Deutschland und in der Welt gedenken am Karfreitag den Ereignissen der Kreuzigung von Jesus Christus vor rund 1976 Jahren im Jahr 34 nach Christus. Eine Glaubens-basierte Sonder-Sendung von Radio TV IBS Liberty von und mit Andreas Klamm, Journalist. http://www.radiotvinfo.org, http://www.ibstelevision.org
Link, http://youtu.be/6UazaQNwarw

Ehemaligem Nord-Koreanischen Offizier droht öffentliche Hinrichtung wegen des "Verbrechens" des christlichen Glaubens

Ehemaligem Nord-Koreanischen Offizier droht öffentliche Hinrichtung wegen des “Verbrechens” des christlichen Glaubens
VON ANDREAS KLAMM (Übersetzung), Nachrichten-Korrespondent
Washington D.C./London/Media Advisory/Christian Newswire/3mnewswire.org/11. Juli 2007– Die amerikanische Nachrichtenagentur Christian Newswire berichtet von der drohenden öffentlichen Hinrichtung eines früheren Offiziers der Nord-Koreanischen Armee. Der ehemalige Offizier soll öffentlich hingerichtet werden, weil er sich zum christlichen Glauben bekannte.
Son Jong Hoon, Bruder von Son Jong Nam, ehemaliger Offizier der Nord-Koreanischen Armee droht jetzt die öffentliche Hinrichtung in seinem Heimatland für das “Verbrechen”, ein Christ zu sein. Morgen, am 12. Juli 2007, 10 Uhr, findet eine Presse-Konferenz vor dem Nationalen Presse-Club in Washington D. C.(USA, Vereinigte Staaten von Amerika) statt.
Dies obgleich weltweit durch die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte aus dem Jahr 1948 der Vereinten Nationen unter anderem die freie Religionsausübung garantiert wird.
Son Jong Hoon wird ausführlich einen Bericht über die Inhaftierung und die internationalen Bemühungen geben, das Leben seines Bruders zu retten. Die Presse-Konferenz wird unterstützt von der internationalen “Stimme der Märtyrer” (VOM, Voice of Martyrs), ein christlicher Dienst, mit Sitz in Oklahoma (USA), welcher weltweit verfolgte Christen unterstützt und von Senator Sam Brownback (R-Kan).
Weitere Informationen der weltweiten Kampagne, das Leben von Song Jon Nam zu retten: http://www.persecution.com/media
Die Presse-Konferenz findet statt im “Murrow”- Raum. Der Nationale Presse-Club befindet sich in der 529 14 Street NW, Washington, DC 20045. Telefonisch ist der Nationale Presse-Club erreichbar unter Tel. 001 202 662 7500.
Weitere Informationen zur Presse-Konferenz, Kontakt: Alex Coffin, Tel. 001 704 364 2049 oder email: ACoffin@InChristCommunications.com
Eine Hinrichtung von Son Jong Nam wäre eine schwere Verletzung gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (UN, United Nations) aus dem Jahr 1948. Weltweit werden in der Erklärung unter anderem garantiert:
Artikel 18.
“Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.
Artikel 19.
“Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.”
Article 18.
“Everyone has the right to freedom of thought, conscience and religion; this right includes freedom to change his religion or belief, and freedom, either alone or in community with others and in public or private, to manifest his religion or belief in teaching, practice, worship and observance.”
Article 19.
“Everyone has the right to freedom of opinion and expression; this right includes freedom to hold opinions without interference and to seek, receive and impart information and ideas through any media and regardless of frontiers.”
::ENGLISH ORIGINAL AND SOURCE::
Brother of Former North Korean Army Officer Facing Death for Christian Faith to Hold Press Conference July 12 in DC
Event sponsored by The Voice of the Martyrs and Sen. Sam Brownback (R-Kan.)
MEDIA ADVISORY, July 11 /Christian Newswire/ — Brother of Former North Korean Army Officer Facing Death for Christian Faith to Hold Press Conference July 12 in D.C.
Son Jong Hoon, brother of Son Jong Nam, the former North Korean Army officer currently facing public execution in his native country for the crime of being a Christian, will appear at a press conference July 12 at 10 a.m. at the National Press Club in Washington, D.C.
Son will give a detailed account of his brother’s imprisonment and international efforts to save his brother’s life.
The press conference is sponsored by The Voice of the Martyrs (VOM), an Oklahoma- based ministry aiding persecuted Christians around the world, and Sen. Sam Brownback (R-Kan.).
For more information about VOM’s worldwide campaign to save the life of Son Jong Nam, go to http://www.persecution.com/media
The press conference will be held in the Murrow Room. The National Press Club is located at 529 14th Street NW, Washington, DC 20045. Telephone number is 202-662-7500.
For more information about the press conference, contact Alex Coffin at 704-364-2049 or ACoffin@InChristCommunications.com.
3mnewswire.org
Erst-Veröffentlichung: 3mnewswire.org, British Newsflash Magazine, IFN d734 News Magazine, 12. Juli 2007
Zweit-Veröffentlichung: British Newsflash Magazine, August 2007